IDA-Monitor

+++ NEU +++

Neues Design mit formschönem Gehäuse in aktuellem Design in Weiß oder transluzent. Ein attraktives Signal, dass gesunde Raumluft für Sie wichtig ist. Modular aufgebaut für die Serienproduktion. Werkzeuglose Montage auf magnetischen Flächen oder mit Klebepads. Leuchtanzeige in den vier Stufen der DIN EN13779: Grün bis 800 ppm, gelb bis 1000 ppm, orange bis 1400 ppm, rot über 1400 ppm.

Ihr Signal für Raumluftqualität – IDA- Monitor

Überwachung und Dokumentation der Raumluftqualität in Schulen und Büros

Die Überwachung der Raumluftqualität in den Klassenräumen obliegt jenseits der jeweiligen Betriebsanweisungen dem subjektiven Empfinden der Akteure und ist nicht dokumentiert. Gerade in Zeiten erhöhter Infektionsgefahr ist es wichtig, dass die Beurteilung Raumluftqualität an objektivierbare Kriterien gebunden ist. Die CO2-Konzentration gilt als allgemein anerkannter Parameter für die Raumluftkategorie (IDA – Indoor Air) nach DIN EN 13779. Darüber hinaus sind die Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit wichtige Parameter die zur weiteren Beurteilung herangezogen werden um darüber mittelbar auch die Wahrscheinlichkeit einer Viruslast abzuschätzen.

Der IDA-Monitor koppelt CO2-, Temperatur- und Luftfeuchtesensoren über das WLAN mit einem zentralen Server im Haus oder auch im Internet. Die Daten werden dort revisionssicher verwaltet und stehen dann für Dokumentation und auch aktuelle Entscheidungen zur Verfügung.

Damit ist die Erbringung von Nachweisen zur Einhaltung der erwünschten IDA-Kategorie und Rückführung von Verantwortlichkeiten möglich. Neben der optischen Kontrolle der IDA in der Klassifikation der DIN EN 13779 durch ein Ampelsystem im Raum, erfolgt eine zentrale Sammlung der gemessenen Daten zu Dokumentationszwecken auf dem Server. Die Daten bieten auch die Möglichkeit der Einbindung von Aktoren (z.B. Raumentlüftung) zur automatisierten IDA-Steuerung bei Erreichen von definierten Schwellenwerten. Die Darstellung der aktuellen Messwerte und -verläufe für z.B. das Facility-Management erfolgt als Grafik mit Tendenzen und zusätzlich in einem Cockpit für einzelne Räume. Bei Bedarf wird bei Erreichen von Schwellenwerten eine Push-Nachricht auf beliebige digitale Endgeräte geschickt.

Interesse? info@ida-monitor.com

—- Vertriebspartner gesucht —-

Bildquelle: Halfpoint/Shutterstock.com

Abb. 1: Blockbild IDA-Monitor-System

Abb. 2: Auszug aus Bundesgesundheitsblatt – Gesundheitsforschung -Gesundheitsschutz 2008 · 51:1358–136

Abb. 3: Tagesansicht ganze Schule

Abb. 4: Übersicht Gebäudeteile

Abb. 5: Cockpitansicht einzelner Raum

Impressum